Eine neue Cisco-Studie (Download PDF) aus den USA bestätigt, was ich in den vergangenen Monaten immer wieder angesprochen und vermutet habe: Die Zukunft von Internet-Videos liegt weniger in den User-generierten, als vielmehr in den professionellen Inhalten!

Darauf lassen die Ergebnisse der Erhebung schließen, wonach US-amerikanische Internetnutzer zweieinhalb Mal länger Zeit damit verbringen professionellen Videocontent á la Hulu zu konsumieren, als sich mit usergenerated Content in Form von Youtube & Co. zu beschäftigen.

Deutschland hinkt nach!

Genau umgekehrt sieht es in Deutschland aus, wo etwa zweimal mehr User-generierter Content als professionelle Inhalte konsumiert wird. Wobei dieser Wert angesichts des Mangels an professionellen Web-TV-Angeboten mit hochwertigem Film- und Fernsehcontent in Deutschland, nicht weiter verwunderlich ist. Gäbe es ein deutschsprachiges Hulu, ich bin überzeugt davon, dass die Werte ähnlich der US-amerikanischen wären.

Der Studie zufolge schauen sich weiter 81 Prozent der befragten US-Amerikaner Bewegtbild-Inhalte im Internet an, wobei sie dabei noch von den chinesischen Stadtbewohnern übertroffen werden, die auf einen Wert von sage und schreibe 97 Prozent kommen sollen.

TV vs. PC

Während 85 Prozent der Deutschen sich für die Möglichkeit interessiert, Internetvideos auf dem heimischen Fernseher zu konsumieren, liegen die Werte in anderen Nationen wie Schweden (55 Prozent), den USA (54 Prozent) und dem „städtischen“ China (35) doch erheblich darunter.

Insgesamt kommt die Studie zu dem Ergebnis, dass die befragten US-Amerikaner sowie die befragten Deutschen im Schnitt eineinhalb Stunden am Tag damit verbringen, Videos am PC oder Laptop zu konsumieren, womit sie weit vor den Schweden (0,7 Stunden) und leicht hinter den Chinesen (1,9 Stunden) liegen.

Darüber hinaus ergab die Untersuchung, dass in den USA 23 Prozent der Befragten angaben, Bewegtbildinhalte auf mobilen Endgeräten zu konsumieren, wohingegen in Schweden, Chinesen und Deutsche nur auf Werte zwischen acht und zwölf Prozent kommen.

Teile und hab Spaß Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Ask
  • Technorati
  • Bloglines
  • Google Bookmarks